Markenprodukte für den Mittelstand von pk components GmbH, Wendelstein bei Nürnberg

US Regeln zum Umgang mit Konfliktmineralien

Konfliktmineralien („Conflict Mineral“) sind Zinn, Wolfram, Tantal und Gold, die aus der Demokratischen Republik Kongo und folgenden Nachbarländern stammen: Angola, Burundi, Zentralafrikanische Republik, Republik Kongo (ein anderer Staat als die Demokratische Republik Kongo), Ruanda, Sudan, Tansania, Uganda und Sambia.

Eine Vorschrift der U.S. States Securities and Exchange Commission (SEC) zum Thema Konfliktmineralien trat am 13. November 2012 in Kraft. Diese Vorschrift definiert und realisiert bestimmte Verfügungen des “Wall Street Reform and Consumer Protection Act “(auch bekannt als das Dodd-Frank-Gesetz), die sich auf Konfliktmineralien beziehen. Die neue SEC Vorschrift verlangt von Unternehmen, die der SEC Informationspflicht unterliegen, Berichterstattung über die Konfliktmineralien, die in ihren Produkten enthalten sind. Der erste Abgabetermin ist der 1. Mai 2014 für das Kalenderjahr 2013.

Die Vorschrift der SEC zielt darauf ab, die Menschenrechtsverletzungen in der Demokratischen Republik Kongo und den angrenzenden Regionen zu beenden. Dazu sollen der Handel und die Nutzung jener Rohstoffe aus diesen Regionen unterbunden und so den Urhebern dieser Menschenrechtsverletzungen die wirtschaftlichen Grundlagen entzogen werden.

Wir als Distributor von elektronischen und elektromechanischen Bauteilen sind auf die Deklarationen unserer Hersteller angewiesen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir auf Grund der Vielzahl unserer Hersteller und Artikel keine kundenspezifischen Fragebögen beantworten können. Stattdessen geben wir als Standard die Deklarationen unserer Hersteller in der Antwort auf die Anfragen unserer Kunden bei sofern diese zur Verfügung stehen.

Seien Sie gewiss, dass wir das Thema der Konfliktmineralien mit angemessener Sorgfalt begleiten.

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Manuela Nicklas
Tel. 09129 4058-174